Home / Kryptonews / Kryptonews powered by Heiko John Möller -14.03.2018

Kryptonews powered by Heiko John Möller -14.03.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von wichtigen Neuigkeiten rund um den Kryptowährungsmarkt bekannt. In Zusammenarbeit mit „Stephan Zeigt“ findest Du ab sofort diese spannenden News von Heiko auch täglich im Internet.

 

📊Marktkapitalisierung 335 mrd

1⃣COINBASE
Britische Coinbase-Nutzer erhalten Zugang zu schnelleren Fiat-Transfers
-Der Deal zwischen Barclays und Coinbase wird dadurch vereinfacht, dass Coinbase diese Woche ebenfalls eine E-Money-Lizenz von der britischen Finanzbehörde erhalten hatte.
-noch soll es ein Pilotprojekt aus, was aber in einigen Wochen auf die komplette britishe Nutzer erweitert werden soll⬆
✳https://de.cointelegraph.com/news/uk-coinbase-users-receive-faster-crypto-fiat-transfers-in-first-for-country

2⃣GOOGLE ❗
verbietet Krypto-Werbung ab Juni 2018
-Die Nachricht von einem Krypto-Werbeverbot kommt nur wenige Tage nachdem Krypto-Inserenten, die Google Adwords verwenden, einen drastischen Rückgang der Anzahl der Aufrufe ihrer Anzeigen festgestellt haben.
-Dieser Schritt betrifft alle Werbeprodukte von Google
-Das bedeutet, dass Unternehmen keine Krypto-bezogene Werbung mehr auf den Websites des Suchmaschinenriesen und auch nicht auf Websites von Drittanbietern in seinem Netzwerk schalten können. ⏬
✳https://de.cointelegraph.com/news/google-to-ban-all-crypto-related-ads-starting-june-2018
✳https://www.btc-echo.de/update-verbot-von-krypto-werbung-bei-google-jetzt-offiziell/

3⃣BINANCE
gab bekannt, dass sie offiziell eine öffentliche Blockchain entwickelt, um eine neue dezentrale Börse zu schaffen.
-Diese soll für den Transfer und Handel von Blockchain-Vermögenswerten verwendet werden.
-Dezentralisierte Börsen sind nichts neues, da Plattformen wie Waves DEX, BitShares, NXT und CounterParty schon seit einiger Zeit existieren.
🗣Das könnte den Binance Coin BNB beflügeln
✳https://de.cointelegraph.com/news/worlds-largest-crypto-exchange-binance-to-launch-decentralized-trading-platform

4⃣IWF

Die Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) Christine Lagarde sagte, dass die Kryptomärkte im Rahmen derselben Gesetze geregelt werden müssen, wie die traditionellen Märkte.
Sie ist der Meinung, dass Kryptowährungen:
-Potenzial für Geldwäsche und Terrorismus-Finanzierung hat, da die Technologie dezentral „anonym“ und keine Zentralbank benötigt. Als Beispiel nennt sie Alphabay, auf dem bis zu seiner Schließung im Juli 2017 über umgerechnet 800.000 US-Dollar in Kryptowährung gehandelt wurden
-die Stabilität der traditionellen Finanzmärkte bedrohen könnten und dass Regelungen auf globaler Ebene mit der Unterstützung des IWF entwickelt werden müssen
-„irgendwas zwischen“ einer Modeerscheinung und einer Revolution ist
-Sie hat sich jedoch auch positiv über das Potenzial von Kryptowährungen für Länder mit schwachen Währungen geäußert
🗣kurzfristig ⬇ langfristig ⬆ da es nach den Maßnahmen zu mehr Sicherheit an den Börsen und Märkten kommen wird.
✳https://de.cointelegraph.com/news/imf-chief-lagarde-on-dark-side-of-crypto-blockchain-is-exciting-but-needs-regulations

5⃣SÜD-KOREA
lt. anonymen Quellen planen die koreanischen Behörden eine gewisse Regulierung von ICOs. Ziel sei die legale Wiedereinführung von Initial Coin Offerings.
-Mit einer allzu baldigen Erlaubnis sollte dennoch nicht zu rechnen sein ⏸
✳https://www.btc-echo.de/suedkorea-will-icos-erlauben-und-regulieren/

6⃣GOOGLE TRENDS
lt. Ihnen sind die Suchanfragen für „Bitcoin“ auf dem tiefsten Stand seit vielen Monaten. Analysten warnen aber vor voreiligen Schlüssen.
-Viele Investoren haben sich in den letzten Monaten auf andere Kryptowährungen wie den Litecoin oder Ethereum gehandelt
-Nick Colas geht allerdings davon aus, dass der Bitcoin-Kurs bei den wenigen Anfragen so bald nicht mehr den alten Höchststand erreichen kann
-Höchststände im Dezember hatten viele Anleger angelockt, die nur auf das schnelle Geld aus waren
-Anfragen könnten wieder steigen, sobald klar ist welche Regulierungen auf uns zu kommen ⏸
✳https://www.btc-echo.de/bitcoin-steht-nicht-mehr-hoch-im-kurs-zumindest-laut-google-trends/

#CvsR ⚜heikojohnmoeller #google #ban #googletrends #Aufrufe #Lagarde #BNB #Coinbase #fastmoney

 

Vielen Dank an Heiko für seine tolle Arbeit – und das jeden Tag 🙂 Falls ihr direkt mit Heiko in Kontakt treten wollt, oder euch in seinem Telegramkanal beteiligen wollt, so könnt ihr dies hier tun 🙂

About Stephan Zeigt

Mein Name ist Stephan, ich bin 31 Jahre jung und habe bereits mit 15 Jahren miterleben müssen, dass Banken und das derzeitige Finanzsystem nicht immer unsere Freunde sind. Ohne dies zu wissen, haben mich Ereignisse in meiner Jugend bereits geprägt und dafür gesorgt, das ich im Jahre 2016 auf Kryptowährungen gestoßen bin. Auch ich habe das Potential erst verkannt – dennoch habe ich mich 2016 dazu entschlossen, erste Bitcoins zu kaufen. Mit Network Marketing konnte ich mir dann ein ansehnliches Kryptowährungsportfolio aufbauen. Mittlerweile bin ich überwiegend nur noch als Investor tätig. Der Fokus liegt hier natürlich auf Kryptowährungen. Mein gesamtes Wissen, Analysen, Erfahrungen und vieles mehr, findest du hier auf meinem Blog und meinen Social Media Kanälen.

Check Also

Kryptonews powered by Heiko John Möller – 26.09.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 - Day - Run - Die Challenge meines Lebens Glaubenssätze Investieren Teamaufbau
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine siebte Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine sechste Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine fünfte Woche
Airdrops Buchtipps dein Business Events ICOs & Altcoins Interviews
Forever Living Products – mit Produktnetwork zum Millionär ?!
FLP – deine Zukunft ?!
Sascha Kuhn von FiNetX interviewt Stephan Zeigt – meine Geschichte und wertvolle Tipps & Tricks