Home / Kryptonews / Kryptonews powered by Heiko John Möller -15.03.2018

Kryptonews powered by Heiko John Möller -15.03.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von wichtigen Neuigkeiten rund um den Kryptowährungsmarkt bekannt. In Zusammenarbeit mit „Stephan Zeigt“ findest Du ab sofort diese spannenden News von Heiko auch täglich im Internet.

📊*Marktkapitalisierung 334 mrd*

1⃣MICROSOFT
Trotz Gerüchten, bei Mircosoft, Steam und paypal keine Zahlung mit Bitcoin möglich.
Einige Nutzer verschiedener Länder würden allerdings noch diese Zahlungsmöglichkeit sehen BTC und BCH, was allerdings ein Anzeigefehler sei. ⏸
✳https://www.btc-echo.de/aus-der-geruechtekueche-microsoft-und-bitcoin/

2⃣COINBASE
beklagt bei Anhörung vor US-Repräsentantenhaus „Behinderung von Innovation“
↪Der beim Wallet-Dienstleister Coinbase für Rechtsfragen und Risikomanagement zuständige Mike Lempres äußerte:
-Zum jetzigen Zeitpunkt schade das US-Regulierungssystem jedoch „gesunden Innovationen“, weil man nicht wisse, was erlaubt sei und was nicht, und ob digitale Assets als Wertpapiere, Rohstoffe, Eigentum oder Geld betrachtet würden.
-Keine gute Grundlage, denn die Technologie wird nicht verschwinden, sondern dann einfach nach Übersee verlagert werden und man würde die Chance verpassen
-des Weiteren bemängelt er die unzureichende Koordination zwischen den Regulierungsbehörden die Securities and Exchange Commission (SEC), die Commodity Futures Trading Commission (CFTC), den Internal Revenue Service (IRS), das Financial Crimes Enforcement Network (FinCEN) sowie die Federal Trade Commission (FTC), welche alle eine unterschiedliche Sichtweise und auch Umgang mit Kryptow hätten ⬆
✳https://de.cointelegraph.com/news/at-dc-hearing-coinbase-calls-out-federal-regulators-for-harming-innovation

3⃣TELEGRAM ICO
lt. der lokalen russischen Wirtschaftszeitung RBC: darf keine Person, die in den Sanktionslisten der USA, des Vereinigten Königreichs, der Europäischen Union oder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen aufgeführt ist, an jeder Runde der geschlossenen ICOs teilnehmen.
-lt cointelegraph könnte der erste Vorverkauf und der zweite Vorverkauf telegram rund 1,6 Milliarden Dollar einbringen
-Für den ersten Vorverkauf meldeten die Telegram-Ersteller Pavel und Nikolai Durov bei der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC am 13. Februar, dass von
81 Anlegern 850 Millionen US-Dollar eingegangen seien.
🗣wann die zweite Runde startet, konnte ich diesem Artikel leider nicht entnehmen.
✳https://cointelegraph.com/news/chat-app-giant-telegram-bans-sanctioned-individuals-territories-from-ico-report

4⃣US Kongress zu ICOs
In der Anhörung vor dem Unterausschuss des House of Financial Services packten die zahlreiche Abgeordneten alle Klischees aus, die über Kryptowährungen existieren.
-Teils schien den Abgeordneten ein Grundverstädnis für Kryptowährungen zu fehlen. Die Diskussion artete zeitweise in ein „Bashing“ von Kryptowährungen aus, ohne sich auf Fakten zu beziehen. ⬇
-Während zentralisierte Unternehmen, wie Coinbase von Regierungen kontrolliert werden können, ist die zugrundeliegende, dezentralisierte Blockchain-Technologie nur schwer bis gar nicht aufzuhalten und kontrollierbar.
-Mike Lempres aus Artikel 2⃣ vertrat hierbei Coinbase:
auf Terrorfinanzierunganschuldigungen oder auch Steuerhinterziehung entgegnete er:
„Durch die Blockchain-Technologie können alle Transaktionen lückenlos nachvollzogen und mittels Analysetools analysiert werden, um diesen Personenkreis zu identifizieren.“ ⬆
✳https://coin-hero.de/anhoerung-vor-us-kongress-zu-icos-abgeordnete-packen-alle-klischees-aus/

#CvsR ⚜heikojohnmoeller #US #Anhörung #Auswirkung #Regulation #bashing #telegram #mircosoft

 

Vielen Dank an Heiko für seine tolle Arbeit – und das jeden Tag 🙂 Falls ihr direkt mit Heiko in Kontakt treten wollt, oder euch in seinem Telegramkanal beteiligen wollt, so könnt ihr dies hier tun 🙂

About Stephan Zeigt

Mein Name ist Stephan, ich bin 31 Jahre jung und habe bereits mit 15 Jahren miterleben müssen, dass Banken und das derzeitige Finanzsystem nicht immer unsere Freunde sind. Ohne dies zu wissen, haben mich Ereignisse in meiner Jugend bereits geprägt und dafür gesorgt, das ich im Jahre 2016 auf Kryptowährungen gestoßen bin. Auch ich habe das Potential erst verkannt – dennoch habe ich mich 2016 dazu entschlossen, erste Bitcoins zu kaufen. Mit Network Marketing konnte ich mir dann ein ansehnliches Kryptowährungsportfolio aufbauen. Mittlerweile bin ich überwiegend nur noch als Investor tätig. Der Fokus liegt hier natürlich auf Kryptowährungen. Mein gesamtes Wissen, Analysen, Erfahrungen und vieles mehr, findest du hier auf meinem Blog und meinen Social Media Kanälen.

Check Also

Kryptonews powered by Heiko John Möller – 26.09.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 - Day - Run - Die Challenge meines Lebens Glaubenssätze Investieren Teamaufbau
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine siebte Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine sechste Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine fünfte Woche
Airdrops Buchtipps dein Business Events ICOs & Altcoins Interviews
Forever Living Products – mit Produktnetwork zum Millionär ?!
FLP – deine Zukunft ?!
Sascha Kuhn von FiNetX interviewt Stephan Zeigt – meine Geschichte und wertvolle Tipps & Tricks