fbpx
Home / Kryptonews / Kryptonews powered by Heiko John Möller – 19.04.2018

Kryptonews powered by Heiko John Möller – 19.04.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von wichtigen Neuigkeiten rund um den Kryptowährungsmarkt bekannt. In Zusammenarbeit mit „Stephan Zeigt“ findest Du ab sofort diese spannenden News von Heiko auch täglich im Internet.

📊*Marktkapitalisierung 355 mrd*

1⃣SÜD-KOREA

Der südkoreanische Zoll schaut Minern von Kryptowährungen in Zukunft genauer auf die Finger. Der Import von ausländischer Hardware wird komplizierter und vermutlich deutlich teurer. Die koreanische Zollbehörde (KCS) nennt in erster Linie Sicherheitsbedenken bei den importierten Chips. Die südkoreanische Politik hadert noch mit den Kryptowährungen, allgemein zeigt man sich den digitalen Währungen gegenüber offen.⬇

Eine neue Studie schätzt die regulären Stromkosten in dem Land zur Erstellung eines einzigen Bitcoins auf über 20.000 Euro.

✳https://www.btc-echo.de/bitcoin-mining-suedkoreanischer-zoll-fuerchtet-braende-durch-hitze/

2⃣SAVEDROID

wie bereits berichtet:

Der vermutete Exit Scam war nur vorgegeben, CEO Yassim Hankir wollte damit auf die Gefahren im ICO-Bereich hinweisen. Ob dieser PR-Stunt dem Ansehen von Savedroid wohl bekommt, ist jedoch fraglich. ⬇

🗣No Go 👎🏻 so geht man nicht mit dem Vertrauen der Investoren um..

✳https://www.btc-echo.de/entwarnung-savedroid-doch-kein-scam-sondern-pr-stunt/

3⃣HUOBI

ist der viertgrößte Crypto Exchanger der Welt und expandiert nach London als „Einstiegspunkt“ in den EU-Markt.

↪“Nicht Malta, nicht die Schweiz. Absolut London, genauer gesagt Großbritannien, ist für uns der Einstieg in den europäischen Markt. Bald werden wir hier ein Büro haben.“

Huobi hat stellt sich auch kommenden Regulationen in Großbritannien, es hat keine Bedenken davor und sendet somit ein positives Zeichen⬆

✳https://cointelegraph.com/news/worlds-4th-largest-crypto-exchange-huobi-expands-to-london-as-entry-point-to-eu-market

4⃣Dan Morehead, CEO des Blockchain-fokussierten Hedgefonds Pantera Capital, nannte Bitcoins (BTC) Schlusskurs und prognostizierte, dass es seinen Rekordhoch inner halb eines Jahres überschreiten würde.

-institutionelles Geld werden die Märkte viel höher fahren ⬆

✳https://cointelegraph.com/news/hedge-fund-pantera-ceo-says-btc-highly-likely-to-go-past-20k-high-within-a-year

5⃣BTC PROGNOSEN

▶Vorhersage 1: Das Geld institutioneller Anleger strömt in Bitcoin.

Dies könnte den Preis von Bitcoin erhöhen und seine Volatilität verringern.

Dafür muss aber das „Trilemma“ von Dezentralisierung, Skalierbarkeit und Sicherheit gewährleistet sein.

▶Vorhersage 2: Kenneth Rogoff, ein Harvard-Ökonom, hat vorhergesagt, dass Bitcoin aufgrund der Volatilität des Bitcoin-Preises und der geringen Anzahl von Anwendungsfällen wie Geldwäsche und Steuerhinterziehung, seiner Meinung nach, in einem Jahrzehnt eher 100 Dollar wert sein wird als 100.000 Dollar. Auch eine globale Regulation könnte Btc gefährden, allerdings sei dies unwahrscheinlich (siehe Länder wie Malta, was kein Einzelfall ist)

▶Vorhersage 3: Bitcoins Preis wird nach dem Start der CME-Futures im Dezember 2017 einem Abwärtstrend folgen

Ein populärer Kryptowährungs- Blogger prophezeite in einem kürzlich erschienenen Artikel (CvsR berichtete), dass der Preis von Bitcoin einem Abwärtstrend folgen wird, basierend auf der Annahme, dass Gold- und Silberpreise in den letzten sieben Jahren ähnlich wie bei anderen Rohstoffen nach der Markteinführung unterdrückt wurden.

➡Bitcoins Preis in einem Jahrzehnt 100.000 Dollar viel wahrscheinlicher als 100 Dollar:

Institutionelle Investoren und große Konzerne könnten jedoch an der zugrunde liegenden Technologie interessiert sein und wären bereit, zu investieren, sobald die Skalierung, Interoperabilität und andere technologische Beschränkungen von Bitcoin und DLT gelöst sind. ⬆

✳https://cointelegraph.com/news/bitcoin-headed-for-100000-or-100-ceos-big-investors-and-harvard-economist-predictions

#CvsR ⚜heikojohnmoeller #Prognosen #ATH #HOUBI #London #itsnotgone

Vielen Dank an Heiko für seine tolle Arbeit – und das jeden Tag 🙂 Falls ihr direkt mit Heiko in Kontakt treten wollt, oder euch in seinem Telegramkanal beteiligen wollt, so könnt ihr dies hier tun 🙂

About Stephan Zeigt

Mein Name ist Stephan, ich bin 31 Jahre jung und habe bereits mit 15 Jahren miterleben müssen, dass Banken und das derzeitige Finanzsystem nicht immer unsere Freunde sind. Ohne dies zu wissen, haben mich Ereignisse in meiner Jugend bereits geprägt und dafür gesorgt, das ich im Jahre 2016 auf Kryptowährungen gestoßen bin. Auch ich habe das Potential erst verkannt – dennoch habe ich mich 2016 dazu entschlossen, erste Bitcoins zu kaufen. Mit Network Marketing konnte ich mir dann ein ansehnliches Kryptowährungsportfolio aufbauen. Mittlerweile bin ich überwiegend nur noch als Investor tätig. Der Fokus liegt hier natürlich auf Kryptowährungen. Mein gesamtes Wissen, Analysen, Erfahrungen und vieles mehr, findest du hier auf meinem Blog und meinen Social Media Kanälen.

Check Also

Kryptonews powered by Heiko John Möller – 26.09.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 - Day - Run - Die Challenge meines Lebens Glaubenssätze Investieren Teamaufbau
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine siebte Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine sechste Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine fünfte Woche
Airdrops Buchtipps dein Business Events ICOs & Altcoins Interviews
Forever Living Products – mit Produktnetwork zum Millionär ?!
FLP – deine Zukunft ?!
Sascha Kuhn von FiNetX interviewt Stephan Zeigt – meine Geschichte und wertvolle Tipps & Tricks