Home / Kryptonews / Kryptonews powered by Heiko John Möller – 04.07.2018

Kryptonews powered by Heiko John Möller – 04.07.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von wichtigen Neuigkeiten rund um den Kryptowährungsmarkt bekannt. In Zusammenarbeit mit „Stephan Zeigt“ findest Du ab sofort diese spannenden News von Heiko auch täglich im Internet.

*KryptoNews 04.07.18*

📊*Marktkapitalisierung 273 mrd* 42% Bitcoindominanz +

1⃣STEUER💲

Die Steuervollzugsbehörden aus fünf NATO-Staaten schließen sich zusammen, um gemeinsam effektiver gegen transnationale Steuerkriminalität vorzugehen. Sie formen die Joint Chiefs of Global Tax Enforcement, kurz auch J5 genannt. Die Zusammenarbeit soll darin bestehen, gemeinsam Informationen zu sammeln, Kenntnisse untereinander auszutauschen und zusammen Operationen durchzuführen.⏸

unter den Ländern sind:

Australien, Canada, USA, Niederlande sowie Großbritanien beteiligt

✳https://www.btc-echo.de/joint-chiefs-of-global-tax-enforcement-gemeinsam-gegen-steuerkriminalitaet/

2⃣VERUNTREUUNG🏦

Die Wertpapier-Watchdogs von der SEC unterstellten dem strategischen Partner von Coinbase allerdings, dass das Unternehmen mehrfach gegen die Kundenschutzregeln verstoßen habe. ETC hat fast acht Millionen US-Dollar auf das Konto einer anderen Clearing-Firma überwiesen, um deren Forderungen zu begleichen. Außerdem wurden ohne Absprache Gelder zweier ETC-Kunden in Höhe von insgesamt 17 Millionen US-Dollar an Dritte „geliehen“, um sich selbst aus der Bredouille zu retten.⬇

✳https://www.btc-echo.de/neuer-aerger-bei-coinbase-broker-hat-kundengelder-veruntreut/

3⃣BITFLYER💸

verzögert alle Ein- und Auszahlungen, um seine japanischen Kunden ausgiebig zu überprüfen. Ende Juni erhielt Bitflyer die Aufforderung durch die Börsenaufsicht, seine Anleger intensiver zu überwachen. In den Datenbanken suchen die Mitarbeiter nach Indizien für kriminelle Aktivitäten nebst Steuerhinterziehung und Geldwäsche. Auch überprüft man ausgiebig, ob die angegebene Identität der Nutzer korrekt ist.⏸

-u.a. soll die Yakuza 280 mio USD mit mehren Kryptobörsen gewaschen haben, daher die Verschärfung

✳https://www.btc-echo.de/bitflyer-muss-alle-kunden-durchleuchten-verdacht-auf-geldwaesche/

4⃣SCHWEIZ🇨🇭

In der Schweiz ist es jetzt möglich, seine kostbaren Kryptowährungen in einem Bunker zu lagern. Das digitale Geld soll so nicht nur vor Hackern, sondern auch vor Naturkatastrophen geschützt sein.⬆

✳https://www.btc-echo.de/bombensicher-schweizer-firma-verkauft-katastrophenfeste-wallet/

5⃣SYSCOIN HACK🤷🏼‍♂

Nach dem sagenhaften Kauf von 11 Syscoins für 96 Bitcoins an einer Börse hat das Syscoin Entwicklerteam in der vergangenen Nacht alle Kryptowährungsbörsen aufgefordert, alle Transaktionen auszusetzen. Zwar sind die genauen Ereignisse noch unklar. Jedoch geht das Gerücht um, dass es Hackern gelungen ist über die Binance API mit gehackten Syscoin 7.000 Bitcoin zu stehlen.

Sys erreichte einen Kurs von 96 BTC (rund 640.000 USD) ⏬

✳https://coin-hero.de/syscoin-hack-11-syscoin-fuer-96-bitcoin-auf-binance-verkauft/

6⃣HACKER👨🏻‍💻👩🏻‍💻

Am 13. Juni 2018 gab das chinesische Sicherheitsunternehmen Qihoo 360 Total Security die Entdeckung eines Krypto-Währungs-Hijackers bekannt, der über 300.000 Computer infizierte.

↪Weit größer als die Schätzung von 400.000-600.000 überwachten Krypto-Aadressen, berichtete die Analyse, dass der Bug 2,3 Millionen Bitcoin-Adressen überwacht, in der Hoffnung, die wertvollste digitale Währung der Welt zu stehlen.⬇

✳https://coincierge.de/2018/bitcoin-hacker-beobachten-23-millionen-bitcoin-adressen/

7⃣BTC-FUTURE💠

Der japanische Ökonom Yukio Noguchi verbindet den Beginn des Bitcoin-Futuresmarktes mit dem Ende der rasanten Preissteigerung im Dezember 2017.

↪Während viele vermuten, dass die Bitcoin Futures den Preis negativ beeinflusst haben, weist eine Analyse darauf hin, dass die Futures nahezu keinen Einfluss auf den Bitcoin Kurs hatten und derzeit haben. Tatsächlich hat der Terminhandel lediglich einen Einfluss von 0,009 Prozent auf den Preis von BTC.⏸

✳https://coincierge.de/2018/bitcoin-bull-run-wurde-durch-bitcoin-futures-in-2017-gekillt/

#CvsR ⚜heikojohnmoeller #future #sys #hack #hacker #Steuer #Verschärfung

Vielen Dank an Heiko für seine tolle Arbeit – und das jeden Tag 🙂 Falls ihr direkt mit Heiko in Kontakt treten wollt, oder euch in seinem Telegramkanal beteiligen wollt, so könnt ihr dies hier tun 🙂

About Stephan Zeigt

Mein Name ist Stephan, ich bin 31 Jahre jung und habe bereits mit 15 Jahren miterleben müssen, dass Banken und das derzeitige Finanzsystem nicht immer unsere Freunde sind. Ohne dies zu wissen, haben mich Ereignisse in meiner Jugend bereits geprägt und dafür gesorgt, das ich im Jahre 2016 auf Kryptowährungen gestoßen bin. Auch ich habe das Potential erst verkannt – dennoch habe ich mich 2016 dazu entschlossen, erste Bitcoins zu kaufen. Mit Network Marketing konnte ich mir dann ein ansehnliches Kryptowährungsportfolio aufbauen. Mittlerweile bin ich überwiegend nur noch als Investor tätig. Der Fokus liegt hier natürlich auf Kryptowährungen. Mein gesamtes Wissen, Analysen, Erfahrungen und vieles mehr, findest du hier auf meinem Blog und meinen Social Media Kanälen.

Check Also

Kryptonews powered by Heiko John Möller – 26.09.2018

Heiko John Möller ist in den Whatsapp – und Telegramgruppen für seine herausragende Zusammenfassung von …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

90 - Day - Run - Die Challenge meines Lebens Glaubenssätze Investieren Teamaufbau
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine siebte Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine sechste Woche
90 Day Run – 16 Stunden täglich arbeiten ?! Meine fünfte Woche
Airdrops Buchtipps dein Business Events ICOs & Altcoins Interviews
Forever Living Products – mit Produktnetwork zum Millionär ?!
FLP – deine Zukunft ?!
Sascha Kuhn von FiNetX interviewt Stephan Zeigt – meine Geschichte und wertvolle Tipps & Tricks